TP-WINTER_edited.png

WINTER TIPPS

#TEAMPLAYER TOP 5 WINTERLICHE REZEPTE FÜR MEHR GEMÜTLICHKEIT.

5 Rezepte und Anleitungen um dem Winter die kalte Schulter zu zeigen.

#TEAMPLAYER MANDELN

TP-Weiß@4x-300x300.png

In der Mikrowelle gebrannte Mandeln zaubern.

Noch einfacher kannst Du gebrannte Mandeln nicht selber machen: Mit diesem Rezept kommen sie in 6 Minuten perfekt aus der Mikrowelle.
Knusprig, süß und so lecker, wie vom Weihnachtsmarkt.


Arbeitszeit 5 Minuten, Garen 6 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:
200 g geschälte Mandeln
80 g brauner Zucker
50 ml Mandellikör (alternativ Wasser)
1 Prise Zimt

 

Anleitung:

Die Mandeln in eine, für die Mikrowelle geeignete Schüssel geben. Zucker und Likör zugeben und alles gut mischen.
Den Mandelmix in die Mikrowelle stellen und bei 600 Watt für 6 Minuten garen lassen. Während der 6 Minuten die Schüssel mindestens 4-mal aus der Mikrowelle herausnehmen und die Mandeln mit einem Löffel umrühren.
Die heißen Mandeln auf einem Backpapier verteilen und direkt mit Zimt bestäuben. Etwas auskühlen lassen und am besten lauwarm genießen.


#TEAMPLAYER-Tipp:

Richtig aufbewahren & länger genießen. Luftdicht verpackt, z. B. in einer Dose mit Deckel, halten Deine gebrannten
Mandeln aus der Mikrowelle ca. 4 Wochen.

Natürlich nur, wenn du es schaffst, sie nicht vorher aufzuessen.

AdobeStock_132689064.jpeg
AdobeStock_181320749.jpeg

#TEAMPLAYER GLÜHWEIN

TP-Weiß@4x-300x300.png

Echten roten #TEAMPLAYER-Glühwein brauen.

Zutaten:
1 Liter Rotwein (Eine alkoholfreie Variante gelingt mit Früchtetee)
2 Stück Sternanis
3 Stück Gewürznelken
35 g Zucker
2 Stück Zimtstange
1 Prise Muskatnuss gerieben
80 ml Rum


Anleitung:
Erwärme den Rotwein mit Nelken, Sternanis, Zucker und Zimtstangen in einem weiten Topf. Achte darauf, dass er nicht kocht. Alles gut verrühren, damit sich der Zucker auflöst.
Spüle die Tassen vor dem Servieren mit heißem Wasser aus. Gieße den fertigen Glühwein durch ein Sieb in die Gläser. Gib eventuell den Rum als Schuss hinein.


#TEAMPLAYER-Tipp:
80ml Orangensaft, Kirschsaft oder Saft der schwarzen Johannisbeere geben ein fruchtiges Aroma.
Frische Orange sieht dabei auch noch schön im Becher aus. Schneide ein paar Scheiben hinein und lasse sie mitziehen.
Eine Vanilleschote mitziehen lassen. Ritze sie vorher leicht an.


Aus der #TEAMPLAYER Emaille-Tasse schmeckt er besonders gut.

MAKRAMEE LICHTER

TP-Weiß@4x-300x300.png

Gemütliche Windlichter aus Makramee basteln.

Materialien:

Du benötigst nur wenige Gegenstände aus Deinem Haushalt dafür.
- Ein Glas. Dieses kann jede gewünschte Größe und Form haben. Wichtig ist, dass es groß genug für ein Teelicht ist. Gut geeignet sind zum Beispiel Weckgläser oder ein Gurkenglas.
- Faden. Am besten eignet sich hierfür spezielles Makramee-Garn. Aber auch dicke Wollfäden oder Paketschnur können verwendet werden.
-Kleber oder Heißkleber
-Schere


Mach es Dir bequem – zum Beispiel mit den #TEAMPLAYER Plüsch- oder Motivsocken – und los geht’s.


Anleitung:
Im ersten Schritt Fäden zuschneiden. Du benötigst einen Faden, der einmal oben um das Glas herum reicht. Gib noch mindestens zwei Zentimeter zur Länge für einen Knoten hinzu, der später geknüpft wird.
Des Weiteren brauchst Du mindestens 8, bei größeren Gläsern am besten bis zu 16 Knotfäden, es muss sich um eine gerade Anzahl handeln. Diese sollten etwa 4 x so lang wie die Höhe des Glases sein.
Nun werden alle Knotfäden an den Glasfaden gebunden.

Im ersten Schritt nimmst Du einen Knotfaden doppelt. Die dadurch entstehende Schlaufe legst Du von oben unter den Glasfaden.

Daraufhin legst Du die beiden losen Enden oben durch die Schlaufe und ziehst den Knoten dann fest. Entsprechend gehst Du mit allen Knotfäden vor.
Sorge für einen gleichmäßigen Abstand zwischen den Fäden. Bedenke dabei auch, dass die Knotfäden nicht ganz bis zum Rand des Glasfadens gehen sollten, da hier noch die Knotenzugabe ist.
Nun kannst Du das Glasband fest um den oberen Glasrand knoten. Daraufhin beginnst Du mit dem Makrameeknoten.
Für die erste Hälfte eines Knotens nimmst Du zwei Fädenpaare, insgesamt 4 Knoten. Lege den äußeren rechten Knoten unter die beiden mittleren und über den linken Faden. Den äußeren linken Faden einfach über die mittleren und unter den rechten Faden legen. Dann ziehst Du an den beiden äußeren Fäden den halb fertigen Knoten fest.
Für die Vollendung des Knotens wiederholst Du das Vorgehen seitenverkehrt:
Zuerst den linken Faden unter die beiden mittleren und über den rechten Faden legen und dann den rechten Faden über die beiden mittleren und unter
den linken Faden. Nun kannst Du den Knoten festziehen. Dieses Vorgehen mit allen Fädenpaaren wiederholen.
Flechte die Fädenreste nun jeweils bis zum unteren Glasende. Verwende dazu je zwei einzelne Fäden und eine Strähne aus 2 Fäden und flechte daraus einen gewöhnlichen Zopf. Am unteren Ende müssen die Zöpfe nicht befestigt werden.
Im letzten Schritt die Fädenenden nun noch unten in der Mitte des Glases zusammenknoten, die Fädenenden abschneiden und den Knoten dort festkleben.

 

Jetzt noch ein Teelicht einsetzen – und fertig ist das
#TEAMPLAYER Makramee Windlicht!

AdobeStock_470700612.jpeg
AdobeStock_225902626.jpeg

SCHNELLE PUDDINGPLÄTZCHEN

TP-Weiß@4x-300x300.png

Eine Ladung schnelle Winter-Puddingplätzchen backen.

Knusprig, luftig und mit wunderbarem Vanillegeschmack: Von diesen einfachen Puddingplätzchen wirst Du begeistert sein.
Der Plätzchenteig ist schnell zusammengeknetet, nach der Ruhezeit zügig geformt und schon bereit für den Ofen, aus dem die Plätzchen später ihren himmlischen Duft verströmen.


Zutaten für 20 Stück:
100 g weiche Butter
40 g+ etwas Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Puddingpulver "Vanillegeschmack" zum Kochen
100 g Mehl


Zubereitung:

30 Minuten (+ 60 Minuten Wartezeit)


Butter mit den Schneebesen des Handmixers schaumig schlagen.

40 g Puderzucker und Vanillezucker unterrühren.
Puddingpulver und Mehl unterkneten, den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde kaltstellen.

Jeweils eine kleine Portion Teig zwischen den Händen zur Kugel formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

Eine Gabel leicht mit Mehl bestäuben und die Teigkugel damit flach drücken. Den restlichen Teig ebenso verarbeiten.
Puddingplätzchen im vorgeheizten Backofen (180 °C Ober-/Unterhitze) 10-12 Minuten backen.

 

Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Danach
einfach nur geniessen!

NATÜRLICHER WEIHNACHTSDUFT

TP-Weiß@4x-300x300.png

Typisch Winterzeit: Von überall duftet es herrlich nach gebrannten Mandeln, frischen Mandarinen, Orangen, Plätzchen, Lebkuchen und Zimt. Wer diesen sanften Weihnachtsduft auch in den eigenen vier Wänden haben möchte, kann auf herkömmliche Duftkerzen verzichten und selbst einen ganz natürlichen Weihnachtsduft herstellen.


#TEAMPLAYER Weihnachtsduft eignet sich auch zum Verschenken und kommt ganz ohne chemische Mittel aus.


Material:
- Einmachglas mit 600 ml Füllmenge (reicht für einen ca. 20 Quadratmeter großen Raum)
- 1⁄2 Orange
- 2 Zimtstangen
- ca. 10 Nelken
- 3 Sternanis


Anleitung:
Die Orange in Scheiben schneiden und in das Glas legen. Die restlichen Zutaten zugeben, mit kochendem Wasser auffüllen und das Glas sofort verschließen.
Gute drei Tage intensiv durchziehen lassen.
Auf einen Ofen, eine Heizung oder ein Stövchen platzieren. So kann der Duft verströmen.


#TEAMPLAYER Tipp: Es lohnt sich, gleich mehrere Gläser zuzubereiten, um auch in anderen Räumen Weihnachtsduft verbreiten zu können.

AdobeStock_70949130.jpeg
  • Instagram

TEILE DEINEN STYLE #TEAMPLAYERTV

Einfach Deine Bilder mit #TEAMPLAYERTV markieren und uns Deinen Style zeigen!